Auch in diesem Jahr beteiligten sich die Pfadfinder Hainsacker an der Veranstaltung zum Georgstag (Schutzpatron der Deutschen Pfadfinderschaft Stankt Georg/ DPSG)  am 04.04.19 an der Aktion des Landkreises unter dem Motto „Rama-dama“ und kämpften hier gegen einen besonderen Drachen unserer Zeit – die Umweltverschmutzung. Trotz viel Regen und kaltem Wind sammelten Kinder, Jugendlichen, Leiterinnen und Leiter Müll rund um die Umgehungsstraße in Hainsacker. Dabei kamen auch dieses Jahr wieder einige Säcke Müll zusammen. Ein besonderes Augenmerk lag wieder auf dem außergewöhnlichsten Gegenstand, der gefunden wurde. Neben vielen Essensverpackungen, Trinkflaschen und Zigarettenschachtel/ -stummel stachen CD‘s, Flipflops und eine Schürzte aus dem gesammelten Müll heraus. Um die Aktion attraktiver für die Kinder, sowie für deren Eltern zu gestalten, verbanden wir das Müllsammeln mit einer kleinen Schnitzeljagt. Dabei mussten einige Stationen gelöst werden. Inhalt waren jeweils unterschiedliche Pfadfindertechniken und Wissensfragen. Auch diese Aufgabe lösten die Kids spielend. Später ließen wir den Abend gemeinsam am Lagerfeuer mit Knackern und Stockbrot ausklingen.
Unsere die Aktion „Rama dama“ lässt sich super mit dem Jahresmotto 2019 der DPSG vereinen: Das Motto lautet „vollKOSTbar“. Hier sollen die Mitglieder der DPSG ein ganzheitliches Bewusstsein von Körper, Gefühlen und Geist entwickeln. Ihren Körper begreifen sie als schützenswerten und aktiven Teil ihrer Persönlichkeit. Um sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn zu schützen, gehört es, gerade für Pfadfinderinnen und Pfadfinder dazu Verantwortung für sich zu übernehmen und mit wachen Augen auf seine Umwelt zu achten. So kann man beispielsweise versuchen den Kreislauf, der dazu führt, dass Mikroplastik in unser Trinkwasser landet, zu unterbrechen. So ist es möglich „fit. gesund. und gut drauf.“ zu leben. Somit trägt das Müllsammeln auch dazu bei, dass wir uns gesünder ernähren und leben.

Georgstag – Sie trotzten Wind und Regen!